Funktionsprinzip Gebläse und Ventilatoren

Vor dem Turbo-Gebläse wird der Estrich schon nach wenigen Stunden deutlich heller und trockener.

Bau-Trocknung mit Turbo-Gebläsen

Bei größeren Durchfeuchtungen am Bau oder ungünstigen Bereichen leistet das Turbo-Gebläse durch seine hohe Luftumwälzung von bis zu 3000 m³ je Stunde eine hervorragende Trocknungsbeschleunigung. Die Trocknungszeit hängt nicht nur von der Qualität der Trockenluft ab, sondern proportional von der Strömungsgeschwindigkeit der Luft auf der zu trocknenden Oberfläche. Die schnelle Strömungsluft steigert eminent die Verdunstungsrate.

  

 

   
Die feuchte Raumluft wird vom Kondenstrockner getrocknet und dem Turbo-Gebläse zugeführt.

  

Das Turbo-Gebläse wälzt die trockene Luft um. Hohe Luftströmung und -zirkulation bewirken schnellste Trocknung.

Turbo-Gebläse werden zur Unterstützung von Trocknungsgeräten K90, K80 und K40 eingesetzt. Aerodynamisch gut konzipiert lässt das Turbo-Gebläse mit seinem gewaltigen Luftstrom die Trocknungsluft gezielt und direkt über der zu trocknenden Fläche wirken. Oder auf den Rücken gestellt: Power an die Decke.

   

Das Turbo-Gebläse sorgt für gewaltige Umluft in kleinen Räumen.
Das Turbo-Gebläse sorgt für gründliche Estrichtrocknung.

Sie bringen erhöhte Luftbewegung in

  • schwierig zu trocknende Randbereiche eines Raumes 
  • Sockelmauerwerk 
  • gefangene Räume 
  • einzelne nasse Stellen oder 
  • bei sehr großen Raumhöhen.

Getrocknet werden 

  • frische Estrichflächen 
  • verputzte Wände und Flächen 
  • Bauteile aus Porotonstein 
  • Porenbeton 
  • Leichtbau- und Gipskarton-Wände.

Durch den Einsatz des Turbo-Gebläses kann die Trocknungszeit von frisch verlegtem Estrich bis zur Belagreife erheblich verkürzt werden.

Nach der Reinigung oder einem Wasserschaden können sie gezielt

  • nasse Teppiche
  • Polstermöbel
  • Stoffe
  • PVC und
  • Linoleumböden

schnell und sicher trocknen.

Das Gerät wird von der Fa. Speidel innerhalb von 24 Stunden geliefert, installiert und in Betrieb gesetzt. Das Gebläse wird an das vorhandene Stromnetz angeschlossen. Sein Verbrauch liegt bei nur 0,5 kW/h in der dritten, größten Schaltstufe. Das Gerät ist handlich und kann von nur einer Person getragen werden.


    

Mobile Lüftungstechnik mit Ventilatoren

Der Großventilator belüftet ein Dachgeschoß.

Unsere Ventilatoren und Gebläse sind nicht nur ideal geeignet zur Kapazitätserhöhung in der Bautrocknung, wir setzen sie auch ein zur

  • Absaugung von Abluft
  • Zuführung von Frischluft 
  • Belüftung von Versorgungsschächten 
  • Trocknung von Leitungskanälen 
  • Weiterleitung von Warmluft in der Winterbaubeheizung.

Wenn in Kraftwerken oder auf Schiffen große Tank-oder Kesselanlagen neu beschichtet werden müssen oder bei Asphaltarbeiten der Rauch abgeführt werden muss, kommen die Geräte zum Einsatz.

 
 ©2018 Speidel System Trocknung GmbH
ImpressumDatenschutzAGB