Korrosionsstopp nach Brandschäden

Bei Brandschäden können Kunststoffe aus PVC verbrennen und dabei gefährliche Gase freisetzen. Bei der Verbrennung von PVC ensteht Chlorwasserstoffgas (HCL), welches sich in Verbindung mit der hohen Luftfeuchtigkeit als äusserst agressiver Salzsäuretau auf tausenden von Quadratmetern Metalloberflächen niederschlägt. Dieser Salzsäurenebel, der sich auf elektronsiche Schaltungen, Elektroapparate, Maschinengehäuse und alle anderen Arten von Metall absetzt, führt innerhalb kürzester Zeit zu erheblichen Korrosionsschäden.


Ausserdem sind alle Gebäudeteile mit Stahlbeton-Armierungen etc. betroffen, die vom Salzsäuretau durchdrungen werden. Nur durch den schnellen Einsatz von
SPEIDEL-Adsorptionstrocknern ist die Luftfeuchtigkeit auf einen Wert unter 30% r.F. zu senken, der einen totalen Korrosionsstopp herbeiführt. Gefährdete Maschinen können mit Folienzelten wirkungsvoll eingehaust werden, so dass die extrem vorgetrocknete Luft sofort alle Stellen der Anlagen problemlos und wirkungsvoll erreichen kann. Gemeinsam mit Brandsanierungsexperten und Gutachtern kann der Chloridgehalt ermittelt werden, der Auskunft darüber gibt, wieweit die relative Luftfeuchte herabzusetzen ist.


Wenn der Luft die Feuchtigkeit entzogen wird, ensteht keine weitere Salzsäure und die Korrosion ist damit satrk eingeschränkt. Es wird zeit gewonnen, bis Sanierungstrupps mit den Arbeiten zu Passivierung der Niederschläge in allen Gebäudeteilen beginnen können. Zweckmäßigerweise sollte die Entfeuchtung bis zum Abschluß dieser Arbeiten aufrechterhalten werden.
Mit unserer trockenen Luft sichern wir Ihnen die Funktionsfähigkeit Ihrer Betriebe.

 
 ©2018 Speidel System Trocknung GmbH
ImpressumDatenschutzAGB