Suchen
KONTAKT UNSERE STANDORTE

Kostenlose 24 Std. Notruf 0800 - 400 0800

Wasserschaden - Folgeschäden

Wenn die Feuchtigkeit zu lange in der Bausubstanz verbleibt, entstehen zum Teil verheerende Folgeschäden, die man leider erst bemerkt, wenn es nicht mehr rückgängig zu machen ist:

  • Verlust von Wärme- und Trittschalldämmung bei Dämmstoffen
  • Mineralische Ausblühungen an Wänden, Estrichen und Decken
  • Abplatzungen von Putz und Mauerwerk
  • Verlust der Statik und Dauerhaftigkeit der Baukonstruktion durch Frost- und Tauwechsel
  • Modergeruch durch bakterielle Prozesse
  • Stinkendes Wasser in Dämmschichten unter dem Estrich
  • Konservierung der Gerüche aus Küche, Bad und Keller
  • Fäulnis, Zersetzung und Schimmelbildung durch biologische Prozesse
  • Mehltau auf Schuhen, Lederwaren sowie an Lebensmittel- und Lagerbeständen
  • Aufquellen von Hölzern und Parkettböden
  • Faulen von Balkenstützen und Verlust der Statik
  • Verziehen und Verwerfen der Furniere an Möbeln
  • Schwellen von Holzschubladen, Türen und Fensterrahmen
  • Abblättern der Lacke, Farbschäden und braune Flecken
  • Schäden an Gemälden, Gobelins und Gardinen
  • Ablösung von Tapeten von den Wänden
  • Verseifen der Bodenkleber und Ablösung von Oberbelägen
  • Verkleben von Fotos, Folien und Briefmarkensammlungen
  • Verpappung von Büchern, Papieren, Akten und Dokumenten
  • Verschimmeln von Kleidern und Pelzen
  • Schrumpfen von Stoffen
  • Korrosionsprozesse durch die hohe Luftfeuchtigkeit
  • Rost auf metallischen Gegenständen, Werkzeugen, Geräten und Apparaten
  • Unhygienisches und gesundheitsgefährdendes Wohnklima


Feuchte Luft belastet die Gesundheit und führt zu:

  • Allergien und Depressionen
  • Arbeits- und Lebensunlust
  • Arthritis, Rheumatismus, Lungen- und Bronchialkrankheiten
  • Infektionskrankheiten, da sich in der Feuchtigkeit Bakterien bilden
  • Feuchte Luft kostet Geld
  • Verbrauch von mehr Heizenergie, da der Wassergehalt der Luft erwärmt werden muss. Zur Erwärmung von feuchtigkeitsgesättigter Raumluft auf eine mittlere Raumtemperatur von 20°C ist ein Energiemehraufwand von bis zu 20% erforderlich.
 
 ©2018 Speidel System Trocknung GmbH   ImpressumAGB