Suchen
KONTAKT UNSERE STANDORTE

Kostenlose 24 Std. Notruf 0800 - 400 0800

Porenbeton Gasbeton

Deutlich sichtbar sind die einzelnen Gasbetonsteine. Aufsteigende Feuchte bis zur ersten Steinlage.

Um Porenbeton herzustellen, wird mehlfein gemahlener Quarzsand mit den Bindemitteln Kalk, Zement sowie Wasser und einem Porenbildner homogen vermischt und in Gießformen gefüllt. Es bildet sich Wasserstoff, der das Gemisch auftreibt und Millionen kleiner Poren entstehen lässt. Die nach einigen Stunden Standzeit halbfesten Rohblöcke werden mit Stahldrähten maßgenau geschnitten, nach Bedarf profiliert und dann in bis zu 36 m langen Autoklaven bei 190 Grad Celsius mit Dampf gehärtet. Dabei verdampft das Wasser in den Poren zurück bleibt lediglich wärmedämmende Luft.

Hersteller: Hebel, Ytong u.a.

   

 
 ©2018 Speidel System Trocknung GmbH   ImpressumAGB