Suchen
KONTAKT UNSERE STANDORTE

Kostenlose 24 Std. Notruf 0800 - 400 0800

Bohrlochinjektion


Zwei Mikrowellentrockner entfeuchten die abzudichtende Wand. Rechts sind schon die Injektionsbehälter in den Bohrlöchern.

Bohrloch-Injektion bezeichnet Verfahren der Einbringung von Flüssigkeiten in Bohrlöcher. Es wird nachträglich eine Horizontalabdichtung aufgebaut in dem Mittel in die Bohrlöcher eingebracht werden, die die Kapillare verstopfen und absperren.

Bei der Bohrloch-Injektion wird eine abdichtende Flüssigkeit ins Mauerwerk eingebracht oder eingepresst, die sich im Mauerwerk verteilt und für Abdichtung sorgt. Dazu bohrt man in Abständen von einigen Zentimetern Löcher in das Mauerwerk. In die dann unter Druck oder drucklos mit speziellen Behältern geeignete Abdichtungsmittel eingebracht werden. Probleme können besonders bei inhomogenem oder sehr feuchtem Mauerwerk auftreten: In letzterem Fall können die Kapillaren das Injektionsmittel nicht genügend aufsaugen. Hier hilft die schnelle Mikrowellentrocknung.

 
 ©2018 Speidel System Trocknung GmbH   ImpressumAGB