Wie lange dauert die Trocknung eines Wasserschadens ? Wann ist sie zu Ende?

Eine generelle Aussage ist schwierig. Die Dauer einer Austrocknung ist selbstverständlich abhängig vom Grad der Durchfeuchtung, der Art der Dämmschicht, den baulichen Gegebenheiten und welches Trocknungsverfahren eingesetzt wird. So ist die Vakuum-Trocknung schneller als die Trocknung über die Fugenkreuze der Fliesen mit Microdüsen. Folgende Richtwerte gelten im Normalfall bei 24-stündiger Trocknung für die klassische Austrocknung einer Dämmschicht:

Hartschaumplatten, Kork-Kokosplatten, Heraklith:12 - 14 Tage
Faserige Dämmstoffe:14 - 18 Tage
Mischdämmung:16 - 18 Tage
Perlite/Mischung:18 - 22 Tage
Holzdecke mit Lehm:14 - 18 Tage
Flachdach-Hartschaum:18 - 22 Tage

   

Je nach Fähigkeit der einzelnen Dämmstoffarten Feuchtigkeit zu speichern dauert eine Trocknung zwischen zwei und drei Wochen.

Durch Vacuum-System-Trocknung verkürzt sich die Dauer. Die Trocknungszeiten verlängern sich um bis zu 50% durch nächtliches Ausschalten der Geräte. Während der Trocknungsphase führen unsere Trocknungstechniker regelmäßig Kontrollmessungen durch. Anhand dieser Messprotokolle kontrollieren wir den Trocknungfortschritt und können Ihnen dann genauer sagen, wann die Trocknung beendet sein wird.

Abgebaut werden die Trocknungsgeräte erst, wenn die Restfeuchte in der Dämmschicht bzw. in Hohlräumen wieder die normale Ausgleichsfeuchte erreicht hat. Der Auftraggeber erhält dann mit der Rechnung eine Gewährleistung über die von Speidel System Trocknung durchgeführte Maßnahme. Mit den Renovierungs- und Instandsetzungsarbeiten kann sofort danach begonnen werden. Den genauen Termin stimmen Sie bitte mit unserem Service-Berater ab.

 
 ©2018 Speidel System Trocknung GmbH   ImpressumAGB