Bauklimatisierung


Kondenstrockner und Turbogebläse zur Bauklimatisierung während der Bauphase.

Für den Bauherren bedeutet eine verkürzte oder auch nur die termingerechte Baufertigstellung bares Geld. Für Bauunternehmen sind die positiven Auswirkungen auf den Bauablaufplan und die qualitätsgerechte Herstellung echte Wettbewerbsvorteile. Deshalb sollten Architekten schon in der Planungs- und Ausschreibungsphase an den sinnvollen Einsatz der Bautrocknung denken. Eine in den normalen Bauablauf integrierte Bautrocknung rechnet sich gleich mehrfach, denn sie verkürzt die Bauzeit, dient der Qualitätssicherung und schließt teure Folgeschäden durch zu hohe Restbaufeuchte während der Gewährleistungsfrist aus.

Sobald die Außenhülle des Gebäudes geschlossen und der Bau wetterfest ist, kann mit der Bauklimatisierung begonnen werden. Je nach Außentemperaturen und jahreszeitlichem Klima wird eine umweltfreundliche, elektrische Bauheizung für Zusatzwärme in das Konzept eingeschlossen. Auch im Winter bei Minusgraden ist so eine Trocknung und ein Baufortschritt gesichert. Für eine Bauklimatisierung sollten mindestens 5°C erreicht werden, da sich sonst nicht genügend freie Feuchte in der Raumluft befindet und außerdem sich sonst an den kühleren Gebäudeteilen auch noch Tauwasser niederschlagen wird. Wer kann und will schon Wochen und Monate warten, bis der Bau von selbst getrocknet ist.

Die SPEIDEL-Bauklimatisierung versichert Ihnen eine termingerechte Baufertigstellung. Mit unseren maßgeschneiderten Lösungen können Sie die Gesamtbauzeit um bis zu 50% verringern. Die Heizenergiekosten sinken bei trockener Bausubstanz in den ersten Jahren um 200%, da die Wärmedämm-Verbundsysteme ihre volle Wirkung entfalten können. Sie müssen keinen Wasserschaden haben, um einen Trockner für sich arbeiten zu lassen.

 
 ©2018 Speidel System Trocknung GmbH   ImpressumAGB