Torkretverfahren (Betonspritzverfahren)

Unter dem Torkretverfahren versteht man Betonsanierungsarbeiten unter Einsatz von Spritzbeton. Dieses Verfahren hat sich insbesondere bei der Sanierung größerer Flächen und bei dickeren Auftragsstärken durchgesetzt. Auf den zuvor gereinigten und aufgerauten Untergrund wird mit großer Aufprallenergie das feuchte Betongemisch gespritzt, das sich dann ohne zusätzliche Haftbrücke mit dem Altbeton verbindet.

Namensgeber des Torkretverfahrens ist die Deutsche Torkret Baugesellschaft. Der Firmengründer Carl Weber hatte als Ingenieur in Amerika Erfahrungen mit der von Carl E. Akley entwickelten  „Zement Gun“ gesammelt und meldete im Jahre 1919 ein eigenes Patent für eine Trockenspritzmaschine in Deutschland an.

 
 ©2017 Speidel System Trocknung GmbH   ImpressumAGB